Kategorien
Ausbildung

Richten Sie Ihr Schwimmtraining

Richten Sie Ihr Schwimmtraining

Zwei Arten von Informationen sind erforderlich, um das Training zu leiten [Platonov, Sozański 1991]:

• Charakterisierung des Zustands verschiedener Trainingskomponenten in der Dynamik des Trainingsprozesses,

• Charakterisierung der Wirksamkeit der aufgebrachten Lasten, Mittel und Methoden zur Ausbildung von Spielern auf verschiedenen Stufen des Fortschritts.

Im Prozess der Trainingskontrolle, Dies sollte ein wesentlicher Bestandteil des Vorbereitungsprozesses für Sportler sein, ohne das Training zu stören, und es sollte so viele Informationen wie möglich mit minimalen Störungen im Trainingsprozess liefern, wir machen:

• Beurteilung des Zustands der Körperfunktionen des Athleten zu einem bestimmten Zeitpunkt im Zyklus,

• Vergleich der Forschungsergebnisse mit den vorherigen, von demselben Wettbewerber in den vorherigen Vorbereitungsphasen oder an anderen Tagen des Zyklus erhalten,

• einen Vergleich der Testergebnisse eines bestimmten Teilnehmers mit analogen Indikatoren anderer Sportler dieser Spezialität mit einem ähnlichen oder höheren Ergebnisniveau.

All dies sollte sich auf die Parameter beziehen, die die geleistete Arbeit charakterisieren, d.h.. zur Gattung, die Größe und Struktur der Trainingslasten.

Die Lösung der oben genannten Probleme des Trainingsmanagements hängt mit der Durchführung verschiedener Forschungsarbeiten zusammen [Ryguła 2000].

1. Diagnose für z.B.. die Eignungsstruktur des Spielers, Bestimmen des Entwicklungszustands eines bestimmten Merkmals oder einer bestimmten Funktion.

2. Vorhersage durch Formulierung einer Vorhersage der Entwicklung des Spielers, z.. in der Sportauswahl.

3. Optimierung derjenigen, die eine Form eines pädagogischen Experiments sind, ein Modellexperiment genannt, Dies ist die Variation der Trainingsbelastung als Funktion der Zeit. Basierend auf empirischen Daten wird ein mathematisches Modell erstellt, Dies kann in Form von Differentialgleichungen erfolgen, Neuronale Netze, genetische Algorithmen usw..

Basierend auf den obigen Annahmen wurden Schwimmer verschiedener Altersklassen untersucht, Schulbesuch mit einem erweiterten Sportprogramm, Sportschulen, Sportmeisterschaftsschulen und die akademische Abteilung.

In Studien durchgeführt in 1993-2003 Der Zustand der Fitness der Spieler wurde unter natürlichen oder ähnlichen Bedingungen diagnostiziert, Aufrechterhaltung der spezifischen Bedingungen für Training und Wettkampf, und auch unter Laborbedingungen. Die Bewertung umfasste unter anderem::

1. Aerobe Kapazität, welches durch das Niveau der maximalen Sauerstoffaufnahme gemessen wurde (VO2max) und die Möglichkeiten der Spieler auf PPA-Ebene (Betriebskontrolle auf der Ebene der Mesozyklen):

• Progressiver Laufbandtest (mittels Gasanalyse, HR- und Geschwindigkeitsbewertung),

• progressiver Schwimmtest 8×200 m (100 m) Stil oder 4×200 m stylem (für Spieler in der Zielphase).

2. Anaerobe Kapazität (Betriebskontrolle auf der Ebene der Mesozyklen) bewertet auf der Grundlage von:

• maximale Leistung und Arbeit in 30 s der Wingate Hand Arm Test,

• Macht und Arbeit in 30 s angebundener Schwimmtest.

3. Physiologische Indikatoren (basierend auf Gasanalyse) und mechanisch bei simulierten Startaufgaben auf dem Schwimmbankbiometer (Betriebskontrolle auf der Ebene der Mesozyklen).

4. Kreatinkinase-Aktivität (CK) im Plasma (Stromregelung auf der Ebene der Trainingseinheit – Prüfung der sogenannten. verlängerte Wirkungen),

5. Sportergebnisse der Athleten (Betriebskontrolle – Mesozyklen, und periodisch).

In dieser Studie werden nur ausgewählte Testversuche und Forschungsergebnisse vorgestellt.

Die vorgestellten Teststudien ergaben sich aus der Überzeugung, dass es ratsam ist, die Wege aufzuzeigen, die zu Lösungen führen, die den Trainingsprozess zu verschiedenen Zeiten und auf verschiedenen Ebenen des sportlichen Fortschritts optimieren, d. H.. in der Phase der umfassenden Vorbereitung – Schulen mit einem erweiterten Sportprogramm, gezielt – Sport- und Sonderschulen – Sportmeisterschaftsschule.

Die obigen Aktivitäten zielten darauf ab, die Beziehung zwischen der Trainingsbelastung und den Änderungen in der funktionellen Vorbereitung des Athleten zu suchen, d.h.. Suche nach Möglichkeiten zur Optimierung des Prozesses zur Gestaltung der Sportmeisterschaft [Cosmol 1999, Ryguła 1998, Sozański 1986].

Schon wissen, Was sind die Anforderungen an das Schwimmtraining und an die Werkzeuge, um den Zustand des Körpers zu beurteilen?, Sie können praktische Lösungen vorstellen, die in Sportschulen verwendet werden (SMS) und im Vereinstraining (akademisch).

Die vorgestellten Forschungsergebnisse betreffen verschiedene Gruppen und sollen nur die Möglichkeiten aufzeigen, die Analyse der Trainingsbelastung sowie ausgewählte Indikatoren hinsichtlich ihres praktischen Nutzens für das Trainingsmanagement zu verwenden..

Diese Studie präsentiert beide Ergebnisse des Langzeittrainings, sowie die typischen Makrozyklen und Lösungen, die auf der Ebene der Mikrozyklen und Trainingseinheiten angewendet werden.