Kategorien
Ausbildung

Programm eines mehrjährigen Trainingszyklus an der Sports Championship School

Programm eines mehrjährigen Trainingszyklus an der Sports Championship School.

Das Programm des langfristigen Trainingszyklus an der Sportmeisterschaftsschule ist ein unverzichtbares Instrument für die Verwaltung des Trainings von Spielern, die sich auf die Europameisterschaft vorbereiten., die Weltmeisterschaften und die Olympischen Spiele. Es enthält sowohl das Trainingskonzept des Nationaltrainers oder des polnischen Sportverbandes als auch den Zeitplan der notwendigen Organisations- und Trainingsunternehmen auf dem Weg zur Erreichung der Sportmeisterschaft..

Der Programmdesignprozess folgt einem der grundlegenden Planungsprinzipien, das Prinzip "von allgemein zu speziell", zuerst für den gesamten Makrozyklus und dann für nachfolgende Jahreszyklen, die ihn abschließen, unter Berücksichtigung der Phasenlage, Zyklizität und Peridisierung sowie die Phänomene der Anpassung und Superkompensation.

Mehrjähriges Trainingszyklusprogramm – Annahmen

ich. Datum und Ort des Meisterschaftswettbewerbs.

II. Qualifikationssystem für Berufe – Vorschriften, Fristen, setzt, die Anzahl der Spieler.

III. Trends in der Disziplin – Modellanforderungen; Alter, somatische Struktur, Technik, Taktik, Effizienz, Ausrüstung, Vorschriften.

IV. Das Team der Spieler – Nummer, Alter, sportliches Niveau, Ausbildungsniveau, Auswahlsystem.

V.. Schulung der Mitarbeiter – Trainer, Assistenten, Ärzte, Therapeuten, Mitarbeiter.

WIR. Methodische und Trainingsannahmen – die Richtung der Vorbereitungen basierend auf globalen Trends und Entwicklungsmöglichkeiten der Spieler.

– Trainingsaufgaben, sportliche Leistung, Ausbildungsstatusindikatoren in den folgenden Ausbildungsjahren,

– methodische Annahmen – Methoden, Formen, meint, Volumen, Intensität.

VII. Organisations- und Schulungsannahmen:

– zentrale Gruppierungen, Training in Vereinen,

– Ausrüstung, Unterstützung – Conditioner, von Anfang an,

– Trainingszustandsdiagnose, medizinische Versorgung.

VIII. Eventkalender – Fristen, setzt, Klassen:

– Qualifikationswettbewerbe,

– Meisterschaftswettbewerbe – MICH, Weltmeisterschaft,

– Pokalwettbewerbe und andere.

IX. Globale Werte von Lasten:

-Anzahl der Trainingstage – Berufe, zentrale Gruppierungen, Vereinstraining, Forschung,

– Anzahl der Trainingseinheiten, Std, Kilometer, Ihre, Wiederholungen etc..

X.. Steuerung – Art, Nummer, Fristen, setzt.

XI. Zeitstruktur – Periodizität, Periodisierung in den folgenden Ausbildungsjahren.

XII. Form der Schulungsunterlagen – Registrierung von Wettbewerben, die Ergebnisse der Trainingsstatusprüfung, Trainingslasten.

In den Figuren 4.1 ich 4.2 Arbeitsblätter für das Programmiertraining basierend auf dem 4-jährigen olympischen Zyklus werden vorgestellt. Dies sind universelle Muster, zur Verwendung in jeder Sportart.